Qualität

Höchste Qualität steht bei Halter an 1. Stelle. Qualität fängt bei unseren Rohstoffen an, die wir wenn immer möglich aus der Schweiz beziehen. Wir produzieren ausschliesslich in der Schweiz, um unsere hohen Standards einwandfrei garantieren zu können.

Qualitätsmanagement

Bei der Halter Bonbons AG sind alle qualitätsrelevanten Prozesse, welche Prozessabläufe, Verfahrens- und Prüfanweisungen, Protokolle und mitgeltende Unterlagen umfassen, dokumentiert und geregelt. Diese Regeln gelten für alle beschäftigten Personen, Abteilungen, Lieferanten, Materialien, Rohstoffe und Produkte.

Qualitätsmanagement-Zertifizierungen

In Audits wird periodisch die Einhaltung dieser Regeln kontrolliert. Die wiederkehrend durchgeführte Überprüfung durch unabhängige externe Auditoren  bestätigt, dass die Qualitätsmanagement Standards ISO 9001 sowie die vom britischen Retail Konsortium definierten internationalen „BRC Global Standard“-Anforderungen an die Nahrungsmittelsicherheit, entlang der Herstellung und Verpackung unserer Bonbons, auf höchstem Level erfüllt werden.

Ethnische Zertifizierungen

Koshere Zertfizierung: Die detaillierten Regeln des Bezugs der Rohstoffe, der Zubereitung der Produkte sowie die Einrichtung der Produktion und die Handhabung von Utensilien zur strikten kosheren Produktion können wir einhalten. Unter der Autorität des Ober-Rabbiners Abraham-Yafe Schlesinger, Ober-Rabbiner der israelischen Orthodoxen Gemeinde Genf, können wir ausgewählte Produkte unter dem Kosher Parve Code 108 & 109 produzieren.

Zahnfreundlich

Halter Bonbons schmecken nicht nur gut, sondern sind auch zahnfreundlich. Deshalb sind die Verpackungen der süssen Leckereien mit dem Zahnmännchen ausgezeichnet, dem Qualitätssymbol für zahnfreundliches Naschen. Nur Produkte deren Zahnfreundlichkeit in einem weltweit anerkannten, wissenschaftlichen Test nachgewiesen ist, dürfen mit dem Zahnmännchen ausgelobt werden. In diesem Test wird auch der Säuregehalt von Bonbons mitberücksichtigt, das heisst: "zahnfreundlich" ist mehr als "zuckerfrei".

Das Zahnmännchen wurde 1982 von den schweizerischen zahnmedizinischen Universitätsinstituten ins Leben gerufen und dient seither dem Konsumenten als Wegweiser für gesundes Naschen.